§ 98 BetrVG, Durchführung betrieblicher Bildungsmaßnahmen
Paragraph Betriebsverfassungsgesetz

(1) Der Betriebsrat hat bei der Durchführung von Maßnahmen der betrieblichen Berufsbildung mitzubestimmen.


(2) Der Betriebsrat kann der Bestellung einer mit der Durchführung der betrieblichen Berufsbildung beauftragten Person widersprechen oder ihre Abberufung verlangen, wenn diese die persönliche oder fachliche, insbesondere die berufs- und arbeitspädagogische Eignung im Sinne des Berufsbildungsgesetzes nicht besitzt oder ihre Aufgaben vernachlässigt.


(3) Führt der Arbeitgeber betriebliche Maßnahmen der Berufsbildung durch oder stellt er für außerbetriebliche Maßnahmen der Berufsbildung Arbeitnehmer frei oder trägt er die durch die Teilnahme von Arbeitnehmern an solchen Maßnahmen entstehenden Kosten ganz oder teilweise, so kann der Betriebsrat Vorschläge für die Teilnahme von Arbeitnehmern oder Gruppen von Arbeitnehmern des Betriebs an diesen Maßnahmen der beruflichen Bildung machen.


(4) Kommt im Fall des Absatzes 1 oder über die nach Absatz 3 vom Betriebsrat vorgeschlagenen Teilnehmer eine Einigung nicht zustande, so entscheidet die Einigungsstelle. Der Spruch der Einigungsstelle ersetzt die Einigung zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat.


(5) Kommt im Fall des Absatzes 2 eine Einigung nicht zustande, so kann der Betriebsrat beim Arbeitsgericht beantragen, dem Arbeitgeber aufzugeben, die Bestellung zu unterlassen oder die Abberufung durchzuführen. Führt der Arbeitgeber die Bestellung einer rechtskräftigen gerichtlichen Entscheidung zuwider durch, so ist er auf Antrag des Betriebsrats vom Arbeitsgericht wegen der Bestellung nach vorheriger Androhung zu einem Ordnungsgeld zu verurteilen; das Höchstmaß des Ordnungsgeldes beträgt 10.000 Euro. Führt der Arbeitgeber die Abberufung einer rechtskräftigen gerichtlichen Entscheidung zuwider nicht durch, so ist auf Antrag des Betriebsrats vom Arbeitsgericht zu erkennen, dass der Arbeitgeber zur Abberufung durch Zwangsgeld anzuhalten sei; das Höchstmaß des Zwangsgeldes beträgt für jeden Tag der Zuwiderhandlung 250 Euro. Die Vorschriften des Berufsbildungsgesetzes über die Ordnung der Berufsbildung bleiben unberührt.


(6) Die Absätze 1 bis 5 gelten entsprechend, wenn der Arbeitgeber sonstige Bildungsmaßnahmen im Betrieb durchführt.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Mitbestimmung des Betriebsrats bei betrieblichen ...

https://www.dbb.de/dokumente/zbvr/2016/zbvronline_2016_10_03.pdf
26.04.2016 - Nach § 98 Abs. 1 BetrVG hat der Betriebsrat bei der Durchführung von Maßnahmen der betrieblichen. Berufsbildung mitzubestimmen. Der Begriff der betrieblichen Bildungsmaßnahme ist funktional zu verstehen. 2. Bezieht sich eine Fortbildung und

III. Mitbestimmung in allg. pers. Angelegenheiten/bei Berufsbildung ...

https://www.jura.uni-tuebingen.de/professoren_und_dozenten/reichold/lehre/ss_09...
5: Betriebsverfassungsrecht. III. Mitbestimmung in allg. pers. Angelegenheiten/bei Berufsbildung. Mitbestimmung gem. §§ 92 - 98 BetrVG allg. personelle Angelegenheiten (§§ 92 - 95). Berufsbildung (§§ 96 - 98). Personalplanung (§ 92). • Information, Berat

und Weiterbildung - IG Bauen-Agrar-Umwelt

https://www.igbau.de/Binaries/Binary4369/extra_7_beteiligung_und_mitbestimmung_...
27.05.2004 - BetrVG gehen davon aus, dass zunächst unstreitig alle Maßnahmen dazugehören, die zur Berufsbildung i. S. des Berufsbil- dugsgesetz (BBiG) zählen (Berufsausbil- dung, berufliche Fortbildung, berufliche. Umschulung und sonstige Bildungsmaß- na

Verletzung von Betriebsratsrechten wie Betriebsräte sich wehren ...

http://www.boeckler.de/pdf/v_2016_09_22_takkaci_gros.pdf
98 Abs. 4 BetrVG, wenn er – ohne sich mit dem Betriebsrat geeinigt zu haben und ohne Ersetzung der fehlenden Einigung durch die Einigungsstelle – einen Arbeitnehmer für eine. Maßnahme der betrieblichen Berufsbildung freistellt. 2. Auch einmalige Verletzu

Hessisches Land - DGB Rechtsschutz GmbH

https://www.dgbrechtsschutz.de/fileadmin/media/PDF/BetrVG/Hessisches_Landesarbe...
23 Abs 3 BetrVG, § 98 Abs 4. BetrVG, § 98 Abs 3 BetrVG. Betriebliche Bildungsmaßnahme - Mitbestimmung -. Unterlassungsantrag. Orientierungssatz. Kein Unterlassungsanspruch des Betriebsrats im Hinblick auf die Auswahl der Teilnehmer an der Maßnahme der be


Webseiten zum Paragraphen

Durchführung betrieblicher Bildungsmaßnahmen (§ 98 BetrVG)

https://www.kluge-seminare.de/br-portal/wissen/personelle-angelegenheiten/durch...
Nach § 98 Abs. 1 BetrVG hat der Betriebsrat bei der Durchführung von Maßnahmen der betrieblichen Berufsbildung mitzubestimmen. Schon aus dem Wortlaut dieser Vorschrift ergibt sich, dass sich das Mitbestimmungsrecht des Betriebsrat nur auf die Durchführun

98 Abs. 1 BetrVG - BZO-Wissen

http://www.bzo-wissen.de/wDefault/wissensdatenbank/1_BetrVG/1_InhaltBetrVG/Betr...
Der nun dazu kommende § 98 BetrVG wird noch etwas konkreter: Nach § 98 Abs. 1 BetrVG hat der Betriebsrat immer dann ein Mitbestimmungsrecht, wenn sich der Arbeitgeber (ob mit oder ohne Berücksichtigung von Betriebsratsvorschlägen z.B. nach § 96 BetrVG) f

Tillmanns, Heise, u. a., BetrVG § 98 Durchführung betrieblicher ...

https://www.haufe.de/personal/personal-office-premium/tillmanns-heise-u-a-betrv...
1 BBiG zu unterscheiden, welche sich in der Regel unmittelbar an die Vollschulzeitpflicht anschließt. Gleichwohl gehört die Berufsausbildung nach dem BBiG auch zur Berufsbildung gemäß §§ 96 – 98 BetrVG. Die Novellierung des Berufsbildungsgesetzes ist für

11.1.2 Welche Rechte hat der Betriebsrat in Fragen der beruflichen ...

https://netkey40.igmetall.de/homepages/virtueller-gewerkschaftssekretaer/11aus-...
In den §§ 96 bis 98 Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) ist je nach Gegenstand das Informationsrecht bis hin zum Mitbestimmungsrecht vieles geregelt. Zunächst hat der BR ein Vorschlags- und Beratungsrecht gegenüber dem Arbeitgeber wenn es um Planung und E

Das Betriebsverfassungsgesetz - § 98 BetrVG - Kanzlei Pavel

https://www.ra-pavel.de/index.php/98-betrvg.html
Das Betriebsverfassungsgesetz im Arbeitsrecht. Ihr Anwalt aus Hannover informiert Sie zu § 98 BetrVG.


Werbung

  • Verortung im BetrVG

    BetrVGVierter Teil Mitwirkung und Mitbestimmung der Arbeitnehmer › Fünfter Abschnitt Personelle Angelegenheiten › Zweiter Unterabschnitt Berufsbildung › § 98

  • Zitatangaben (BetrVG)

    Periodikum: BGBl I
    Zitatstelle: 1972, 13
    Ausfertigung: 1972-01-15
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 25.9.2001 I 2518;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BetrVG in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 98 BetrVG
    § 98 Abs. 1 BetrVG oder § 98 Abs. I BetrVG
    § 98 Abs. 2 BetrVG oder § 98 Abs. II BetrVG
    § 98 Abs. 3 BetrVG oder § 98 Abs. III BetrVG
    § 98 Abs. 4 BetrVG oder § 98 Abs. IV BetrVG
    § 98 Abs. 5 BetrVG oder § 98 Abs. V BetrVG
    § 98 Abs. 6 BetrVG oder § 98 Abs. VI BetrVG

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung