§ 72 BetrVG, Voraussetzungen der Errichtung, Mitgliederzahl, Stimmengewicht
Paragraph Betriebsverfassungsgesetz

(1) Bestehen in einem Unternehmen mehrere Jugend- und Auszubildendenvertretungen, so ist eine Gesamt-Jugend- und Auszubildendenvertretung zu errichten.


(2) In die Gesamt-Jugend- und Auszubildendenvertretung entsendet jede Jugend- und Auszubildendenvertretung ein Mitglied.


(3) Die Jugend- und Auszubildendenvertretung hat für das Mitglied der Gesamt-Jugend- und Auszubildendenvertretung mindestens ein Ersatzmitglied zu bestellen und die Reihenfolge des Nachrückens festzulegen.


(4) Durch Tarifvertrag oder Betriebsvereinbarung kann die Mitgliederzahl der Gesamt-Jugend- und Auszubildendenvertretung abweichend von Absatz 2 geregelt werden.


(5) Gehören nach Absatz 2 der Gesamt-Jugend- und Auszubildendenvertretung mehr als zwanzig Mitglieder an und besteht keine tarifliche Regelung nach Absatz 4, so ist zwischen Gesamtbetriebsrat und Arbeitgeber eine Betriebsvereinbarung über die Mitgliederzahl der Gesamt-Jugend- und Auszubildendenvertretung abzuschließen, in der bestimmt wird, dass Jugend- und Auszubildendenvertretungen mehrerer Betriebe eines Unternehmens, die regional oder durch gleichartige Interessen miteinander verbunden sind, gemeinsam Mitglieder in die Gesamt-Jugend- und Auszubildendenvertretung entsenden.


(6) Kommt im Fall des Absatzes 5 eine Einigung nicht zustande, so entscheidet eine für das Gesamtunternehmen zu bildende Einigungsstelle. Der Spruch der Einigungsstelle ersetzt die Einigung zwischen Arbeitgeber und Gesamtbetriebsrat.


(7) Jedes Mitglied der Gesamt-Jugend- und Auszubildendenvertretung hat so viele Stimmen, wie in dem Betrieb, in dem es gewählt wurde, in § 60 Abs. 1 genannte Arbeitnehmer in der Wählerliste eingetragen sind. Ist ein Mitglied der Gesamt-Jugend- und Auszubildendenvertretung für mehrere Betriebe entsandt worden, so hat es so viele Stimmen, wie in den Betrieben, für die es entsandt ist, in § 60 Abs. 1 genannte Arbeitnehmer in den Wählerlisten eingetragen sind. Sind mehrere Mitglieder der Jugend- und Auszubildendenvertretung entsandt worden, so stehen diesen die Stimmen nach Satz 1 anteilig zu.


(8) Für Mitglieder der Gesamt-Jugend- und Auszubildendenvertretung, die aus einem gemeinsamen Betrieb mehrerer Unternehmen entsandt worden sind, können durch Tarifvertrag oder Betriebsvereinbarung von Absatz 7 abweichende Regelungen getroffen werden.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Arbeitsgruppen und Gruppenarbeit im Betriebsverfassungsgesetz

http://www.jurawelt.com/sunrise/media/mediafiles/13806/tenea_juraweltbd36.pdf
Arbeitsgruppen und Gruppenarbeit im BetrVG. Große Teile des Arbeitsrechts als Arbeitnehmer- schutzrecht beruhen auf dem Gedanken, dass der ein- zelne Arbeitnehmer aufgrund seiner sozialen. Abhängigkeit und seiner Weisungsgebundenheit im. Verhältnis zum A

Inhaltsverzeichnis - Bund-Verlag

https://www.bund-verlag.de/shop/out/media/3761_Inh.pdf
6. Mitbestimmung bei Schulungen gemäß § 98 BetrVG . . . . . 71. 7. Kontrolle personeller Einzelmaßnahmen gemäß § 99 BetrVG 72. 8. Mitbestimmung bei Kündigungen gemäß § 102 BetrVG . . 73. 9. Kündigungsverlangen nach § 104 BetrVG . . . . . . . . . . . . 74

Der Interessenausgleich in der Betriebsverfassung operationale ...

http://d-nb.info/949876933/04
Abgrenzung zwischen Interessenausgleich und Sozialplan. 23 a. Notwendigkeit einer inhaltlichen Abgrenzung. 23 b. Aussagen der Gesetzesmaterialien. 28 aa. §§ 72f. BetrVG 1952. 28 bb. §§ Ulf. BetrVG 1972. 31 c. Rechtsprechung des BAG. 33. 2. Interessenausg

BetrVG - IG Metall @ SAP

http://www.sapler.igm.de/static/demokratie/ANV_SAP_Vs_BetrVG.pdf
09.03.2006 - Rechtsgrundlage. Gesetzliche Grundlage ist das. Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG '72, aktuell Dez. 2001). Das Gremium. Betriebsrat besteht nur aus. Arbeitnehmern des Betriebes mit verbindlichen Regeln für Besetzungen der. Gremien, der Sitzu

14/5741 - DIP21 - Deutscher Bundestag

http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/14/057/1405741.pdf
02.04.2001 - Das Betriebsverfassungsgesetz aus dem Jahre 1972 ist seit fast drei Jahrzehnten im Wesentlichen unverändert. Die Reform soll .... Änderung des Betriebsverfassungsgesetzes. Das Betriebsverfassungsgesetz vom 15. ... gend- und Auszubildendenver


Webseiten zum Paragraphen

BetrVG §§ 72 bis 73b - Personalrat

http://www.personalrat-online.de/betriebsrat/betriebsverfassungsgesetz/72
Umfassend wird das gesamte Gesetz im Detail erläutert und berücksichtigt zahlreiche erstinstanzliche Urteile, die auf der CD-Rom nachlesbar sind. Hinweis: Jedem Betriebsrat steht nach § 40 Abs. 2 BetrVG ein Kommentar zum BetrVG in der neuesten Auflage al

Tillmanns, Heise, ua, BetrVG § 72 Voraussetzungen der ... - Haufe

https://www.haufe.de/personal/personal-office-premium/tillmanns-heise-u-a-betrv...
Gemäß § 72 Abs. 7 S. 3 teilen sich die mehreren von der einzelnen JAV entsandten Mitglieder das Stimmengewicht zu gleichen Teilen. Ein Mitglied der GesJAV kann seine Stimmen nur einheitlich abgeben, eine unterschiedliche Stimmabgabe der einzelnen Mitglie

Tillmanns, Heise, u. a., BetrVG § 72 Voraussetzungen der ... / 1 ...

https://www.haufe.de/personal/personal-office-premium/tillmanns-heise-u-a-betrv...
Rz. 1 § 72 enthält Regelungen über die Voraussetzungen für die Errichtung (Abs. 1), die Mitgliederzahl (Abs. 2), die Bestellung von Ersatzmitgliedern (Abs. 3), die Möglichkeit der Gestaltung der Mitgliederzahl durch Tarifvertrag oder Betriebsvereinbarung

Tillmanns, Heise, u. a., BetrVG § 72 Voraussetzungen der Errichtung ...

https://www.haufe.de/personal/personal-office-premium/tillmanns-heise-u-a-betrv...
72 enthält Regelungen über die Voraussetzungen für die Errichtung (Abs. 1), die Mitgliederzahl (Abs. 2), die Bestellung von Ersatzmitgliedern (Abs. 3), die Möglichkeit der Gestaltung der Mitgliederzahl durch Tarifvertrag oder Betriebsvereinbarung (Abs. 4

Das Betriebsverfassungsgesetz - § 72 BetrVG

https://www.ra-pavel.de/index.php/72-betrvg.html
Das Betriebsverfassungsgesetz im Arbeitsrecht. Ihre Rechtsanwälte aus Hannover informieren Sie zu § 72 BetrVG.


Werbung

  • Verortung im BetrVG

    BetrVGDritter Teil Jugend- und Auszubildendenvertretung › Zweiter Abschnitt Gesamt-Jugend- und Auszubildendenvertretung › § 72

  • Zitatangaben (BetrVG)

    Periodikum: BGBl I
    Zitatstelle: 1972, 13
    Ausfertigung: 1972-01-15
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 25.9.2001 I 2518;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BetrVG in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 72 BetrVG
    § 72 Abs. 1 BetrVG oder § 72 Abs. I BetrVG
    § 72 Abs. 2 BetrVG oder § 72 Abs. II BetrVG
    § 72 Abs. 3 BetrVG oder § 72 Abs. III BetrVG
    § 72 Abs. 4 BetrVG oder § 72 Abs. IV BetrVG
    § 72 Abs. 5 BetrVG oder § 72 Abs. V BetrVG
    § 72 Abs. 6 BetrVG oder § 72 Abs. VI BetrVG
    § 72 Abs. 7 BetrVG oder § 72 Abs. VII BetrVG
    § 72 Abs. 8 BetrVG oder § 72 Abs. VIII BetrVG

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung