§ 120 BetrVG, Verletzung von Geheimnissen
Paragraph Betriebsverfassungsgesetz

(1) Wer unbefugt ein fremdes Betriebs- oder Geschäftsgeheimnis offenbart, das ihm in seiner Eigenschaft als

1.
Mitglied oder Ersatzmitglied des Betriebsrats oder einer der in § 79 Abs. 2 bezeichneten Stellen,
2.
Vertreter einer Gewerkschaft oder Arbeitgebervereinigung,
3.
Sachverständiger, der vom Betriebsrat nach § 80 Abs. 3 hinzugezogen oder von der Einigungsstelle nach § 109 Satz 3 angehört worden ist,
3a.
Berater, der vom Betriebsrat nach § 111 Satz 2 hinzugezogen worden ist,
3b.
Auskunftsperson, die dem Betriebsrat nach § 80 Absatz 2 Satz 4 zur Verfügung gestellt worden ist, oder
4.
Arbeitnehmer, der vom Betriebsrat nach § 107 Abs. 3 Satz 3 oder vom Wirtschaftsausschuss nach § 108 Abs. 2 Satz 2 hinzugezogen worden ist,
bekannt geworden und das vom Arbeitgeber ausdrücklich als geheimhaltungsbedürftig bezeichnet worden ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.


(2) Ebenso wird bestraft, wer unbefugt ein fremdes Geheimnis eines Arbeitnehmers, namentlich ein zu dessen persönlichen Lebensbereich gehörendes Geheimnis, offenbart, das ihm in seiner Eigenschaft als Mitglied oder Ersatzmitglied des Betriebsrats oder einer der in § 79 Abs. 2 bezeichneten Stellen bekannt geworden ist und über das nach den Vorschriften dieses Gesetzes Stillschweigen zu bewahren ist.


(3) Handelt der Täter gegen Entgelt oder in der Absicht, sich oder einen anderen zu bereichern oder einen anderen zu schädigen, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder Geldstrafe. Ebenso wird bestraft, wer unbefugt ein fremdes Geheimnis, namentlich ein Betriebs- oder Geschäftsgeheimnis, zu dessen Geheimhaltung er nach den Absätzen 1 oder 2 verpflichtet ist, verwertet.


(4) Die Absätze 1 bis 3 sind auch anzuwenden, wenn der Täter das fremde Geheimnis nach dem Tode des Betroffenen unbefugt offenbart oder verwertet.


(5) Die Tat wird nur auf Antrag des Verletzten verfolgt. Stirbt der Verletzte, so geht das Antragsrecht nach § 77 Abs. 2 des Strafgesetzbuches auf die Angehörigen über, wenn das Geheimnis zum persönlichen Lebensbereich des Verletzten gehört; in anderen Fällen geht es auf die Erben über. Offenbart der Täter das Geheimnis nach dem Tode des Betroffenen, so gilt Satz 2 sinngemäß.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Word Dokumente zum Paragraphen

Prof

https://www.uni-goettingen.de/de/%C3%9Cbungsfall+1/363615.html
A arbeitet seit 10 Jahren im Unternehmen des B, einer Druckerei in Ostdeutschland mit 120 Beschäftigten. Sei einiger Zeit besteht bei B ein Betriebsrat. Zu einem ... Frage der Anwendbarkeit von § 77 III BetrVG im Verhältnis zu § 87 I Eingangssatz kann da


PDF Dokumente zum Paragraphen

Dr. Andreas Priebe Straf- und Bußgeldvorschriften im ...

https://www.boeckler.de/pdf/mbf_brpraxis_ap_betrvg_priebe.pdf
Straf- und Bußgeldvorschriften im Betriebsverfassungsgesetz. Ein Arbeitspapier der Hans-Böckler-Stiftung. Auf einen Blick … • § 119 BetrVG: Straftaten gegen Betriebsverfassungsorgane und ihre Mitglieder. • § 120 BetrVG: Verletzung von Betriebsgeheimnisse

Inhaltsübersicht Teil I: §§ 1 bis 5 BetrVG – Allgemeine Vorschriften Teil ...

https://www.fachmedien.de/WebRoot/Store/Shops/Fachmedien/57E3/6195/76AC/2E52/EC...
116. Rdz. 57. Objektiv nicht erforderliche Schulung. 117. Checkliste 6 b: Schulung und Weiterbildung der Betriebsratsmitglieder gem. § 37 Abs. 7 BetrVG 119. Rdz. 60. Inhaber des Anspruchs. 119. Rdz. 61. Schulungsberechtigung. 119. Rdz. 62. Dauer des Ansp

Erforderlichkeit einer Schulung über Strafrechtsvorschriften der §§ 119 ...

http://www.dbb.de/dokumente/zbvr/2009/zbvronline_2009_05_04.pdf
21.01.2008 - ZBVR online 5/2009. Erforderlichkeit einer Schulung über Strafrechtsvorschriften der §§ 119, 120 BetrVG. 1. Die Strafrechtsvorschriften der §§ 119, 120 BetrVG gehören als Teil des BetrVG zum Grundlagen- wissen für Betriebsräte. 2. Eine darau

Schierbaum, Bruno - BTQ Niedersachsen

http://www.btq.de/fileadmin/btq/media/Artikel/2015/cua_2015_06_18.pdf
entgegen. Gemäß G 80 Abs. 2 BetrVG muss. 538 ff.; Däubler/ Kittner/Klebe/Wedde (DKKW),. BetrVG, S 80 Rn. 120 die Auskunftsperson Arbeitnehmer sein. Der Anspruch des Betriebsrats besteht,. 7 Vgl. Oetker, Der sachkundige Arbeitnehmer. Arbeitnehmer im Sinne

Betriebsverfassungsrecht - Hoyningen-Huene ... - Beck Shop

http://www.beck-shop.de/fachbuch/inhaltsverzeichnis/von-Hoyningen-Huene-Betrieb...
120. 1. Übersicht und Arten .............................................................. 120. 2. Einberufung ............................................................................ 121. 3. Zeitpunkt und Entgeltregelung ............................


Webseiten zum Paragraphen

120 Abs. 1 BetrVG - BZO-Wissen

http://www.bzo-wissen.de/wDefault/wissensdatenbank/1_BetrVG/1_InhaltBetrVG/Betr...
120 Abs. 1 - "Verrat" von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen und die Folgen.

Tillmanns, Heise, u. a., BetrVG § 120 Verletzung von Geheimnissen ...

https://www.haufe.de/personal/personal-office-premium/tillmanns-heise-u-a-betrv...
1 Allgemeines Rz. 1 § 120 BetrVG stellt den Bruch der Schweigepflicht unter Strafe und ergänzt insoweit die Regelung des § 119 BetrVG. Der Arbeitgeber hat insbesondere gegenüber dem Betriebsrat umfassende Auskunftspflichten. Diesen Pflichten muss ein ent

Das Betriebsverfassungsgesetz - § 120 BetrVG - Kanzlei Pavel

https://www.ra-pavel.de/index.php/120-betrvg.html
Das Betriebsverfassungsgesetz im Arbeitsrecht. Ihr Anwalt aus Hannover informiert Sie zu § 120 BetrVG.

Verstöße gegen das BetrVG sind keine Kleinigkeit - ifb

https://www.ifb.de/der-betriebsrat/wichtig-fuer-den-betriebsrat/verstoesse-gege...
Verstöße gegen das Betriebsverfassungsgesetz kommen leider ständig vor, sind aber keine Kleinigkeit. Rechtsanwalt Daniel Feilmeier und Staatsanwalt Oliver Chama erläutern die Voraussetzungen der Strafbarkeit nach § 119 BetrVG. Wer sich strafbar macht, de

Die Strafbarkeit von Betriebsräten nach § 120 BetrVG - ifb

https://www.ifb.de/der-betriebsrat/wichtig-fuer-den-betriebsrat/die-strafbarkei...
Denn die unbefugte Offenbarung von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen ist strafbar. Aber wann? Daniel Feilmeier und Oliver Chama werfen einen Blick auf die Verletzung von Geheimnissen des § 120 BetrVG. Betriebsräte sind verpflichtet, Betriebs- und Gesch


Werbung

  • Verortung im BetrVG

    BetrVGSechster Teil Straf- und Bußgeldvorschriften › § 120

  • Zitatangaben (BetrVG)

    Periodikum: BGBl I
    Zitatstelle: 1972, 13
    Ausfertigung: 1972-01-15
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 25.9.2001 I 2518;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BetrVG in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 120 BetrVG
    § 120 Abs. 1 BetrVG oder § 120 Abs. I BetrVG
    § 120 Abs. 2 BetrVG oder § 120 Abs. II BetrVG
    § 120 Abs. 3 BetrVG oder § 120 Abs. III BetrVG
    § 120 Abs. 4 BetrVG oder § 120 Abs. IV BetrVG
    § 120 Abs. 5 BetrVG oder § 120 Abs. V BetrVG

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung