§ 47 BetrVG, Voraussetzungen der Errichtung, Mitgliederzahl, Stimmengewicht *)
Paragraph Betriebsverfassungsgesetz

(1) Bestehen in einem Unternehmen mehrere Betriebsräte, so ist ein Gesamtbetriebsrat zu errichten.


(2) In den Gesamtbetriebsrat entsendet jeder Betriebsrat mit bis zu drei Mitgliedern eines seiner Mitglieder; jeder Betriebsrat mit mehr als drei Mitgliedern entsendet zwei seiner Mitglieder. Die Geschlechter sollen angemessen berücksichtigt werden.


(3) Der Betriebsrat hat für jedes Mitglied des Gesamtbetriebsrats mindestens ein Ersatzmitglied zu bestellen und die Reihenfolge des Nachrückens festzulegen.


(4) Durch Tarifvertrag oder Betriebsvereinbarung kann die Mitgliederzahl des Gesamtbetriebsrats abweichend von Absatz 2 Satz 1 geregelt werden.


(5) Gehören nach Absatz 2 Satz 1 dem Gesamtbetriebsrat mehr als vierzig Mitglieder an und besteht keine tarifliche Regelung nach Absatz 4, so ist zwischen Gesamtbetriebsrat und Arbeitgeber eine Betriebsvereinbarung über die Mitgliederzahl des Gesamtbetriebsrats abzuschließen, in der bestimmt wird, dass Betriebsräte mehrerer Betriebe eines Unternehmens, die regional oder durch gleichartige Interessen miteinander verbunden sind, gemeinsam Mitglieder in den Gesamtbetriebsrat entsenden.


(6) Kommt im Fall des Absatzes 5 eine Einigung nicht zustande, so entscheidet eine für das Gesamtunternehmen zu bildende Einigungsstelle. Der Spruch der Einigungsstelle ersetzt die Einigung zwischen Arbeitgeber und Gesamtbetriebsrat.


(7) Jedes Mitglied des Gesamtbetriebsrats hat so viele Stimmen, wie in dem Betrieb, in dem es gewählt wurde, wahlberechtigte Arbeitnehmer in der Wählerliste eingetragen sind. Entsendet der Betriebsrat mehrere Mitglieder, so stehen ihnen die Stimmen nach Satz 1 anteilig zu.


(8) Ist ein Mitglied des Gesamtbetriebsrats für mehrere Betriebe entsandt worden, so hat es so viele Stimmen, wie in den Betrieben, für die es entsandt ist, wahlberechtigte Arbeitnehmer in den Wählerlisten eingetragen sind; sind mehrere Mitglieder entsandt worden, gilt Absatz 7 Satz 2 entsprechend.


(9) Für Mitglieder des Gesamtbetriebsrats, die aus einem gemeinsamen Betrieb mehrerer Unternehmen entsandt worden sind, können durch Tarifvertrag oder Betriebsvereinbarung von den Absätzen 7 und 8 abweichende Regelungen getroffen werden.
-----

+)
Gemäß Artikel 14 Satz 2 des Gesetzes zur Reform des Betriebsverfassungsgesetzes (BetrVerf-Reformgesetz) vom 23. Juli 2001 (BGBl. I S. 1852) gilt § 47 Abs. 2 (Artikel 1 Nr. 35 Buchstabe a des BetrVerf-Reformgesetzes) für im Zeitpunkt des Inkrafttretens bestehende Betriebsräte erst bei deren Neuwahl.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Neustrukturierung von Betriebsrats- gremien nach §3 BetrVG

https://www.boeckler.de/pdf/mbf_nov_bv_11.pdf
4.2 Abschluss einer Betriebsvereinbarung. 40. 5. DER TARIFVORBEHALT DES § 3 ABS. 2 BETRVG ALS WICHTIGE. EINSCHRÄNKUNG FÜR DIE BETRIEBSPARTEIEN. 43. 6. WAS PASSIERT, WENN EIN KOLLEKTIVVERTRAG ABGESCHLOSSEN. WURDE, §3 ABS. 5 BETRVG? 47. 7. DER KOLLEKTIVVER

Gesamtbetriebsrat - Bund-Verlag

https://www.bund-verlag.de/shop/out/media/6153_Leseprobe.pdf
Die Gründung eines Gesamtbetriebsrats ist nach § 47 Absatz 1 BetrVG eine. Pflichtveranstaltung im Unternehmen. Gegen die Gründung eines Gesamt- betriebsrats kann sich die Unternehmensleitung nicht erfolgreich zur Wehr setzen. Die Räte haben das Gesetz au

Rechtsprechung zum Betriebsverfassungsrecht - DBB Beamtenbund ...

https://www.dbb.de/fileadmin/pdfs/recht_mitbestimmung/rechtsprechung_betriebsve...
In Tarifverträgen, die nach § 47 Abs. 4 BetrVG die Bildung eines verkleinerten Gesamtbetriebsrats vorsehen, darf einer nach regionalen Gesichtspunkten zusammengefassten Versammlung der. Betriebsräte (Entsendungskörper) die Entscheidung über die in den Ge

Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis.............................................................

http://www.beck-shop.de/fachbuch/leseprobe/9783631598894_Excerpt_004.pdf
II. Die Sperrwirkung nach bisheriger Rechtslage ............................................... 47. 1. Benennung der Norm/Normengruppe ......................................................... 47 a. § 112 Abs. 1 Satz 4 BetrVG ............................

II. 1. Betriebsrat als Zentralorgan

http://www.jura.uni-muenchen.de/pub-dokumente/201506/20150618082920.pdf
(Theoretischer) Zwang: „ist zu errichten“, § 47 I BetrVG im Unterschied zum. Konzernbetriebsrat („kann errichtet werden“, § 54 I 1 BetrVG), doch wer wollte das wie durchsetzen? II. Sonderfall: Gemeinschaftsbetrieb und Entsendung in mehrere Gesamt- betrie


Webseiten zum Paragraphen

47 Abs. 1-3 BetrVG - BZO-Wissen

http://www.bzo-wissen.de/wDefault/wissensdatenbank/1_BetrVG/1_InhaltBetrVG/Betr...
47 Abs. 1-3 - Wann muss ein GBR gebildet werden und wie wird er zusammengesetzt?

Tillmanns, Heise, u. a., BetrVG § 47 Voraussetzungen der Errichtung ...

https://www.haufe.de/personal/personal-office-premium/tillmanns-heise-u-a-betrv...
23 Abs. 1 BetrVG dar. Existiert trotz Vorliegens der Voraussetzungen des § 47 Abs. 1 BetrVG kein Gesamtbetriebsrat, bestehen auch keine Mitbestimmungsrechte im Zuständigkeitsbereich eines Gesamtbetriebsrats. Es besteht keine Ersatzzuständigkeit der Einze

Tillmanns, Heise, ua, BetrVG § 47 Voraussetzungen der ... - Haufe

https://www.haufe.de/personal/personal-office-premium/tillmanns-heise-u-a-betrv...
Rz. 64 § 47 Abs. 7 BetrVG regelt die Stimmengewichtung der einzelnen Gesamtbetriebsratsmitglieder, wenn sich die Größe des Gesamtbetriebsrats nach der gesetzlichen Grundregel des § 47 Abs. 2 S. 1 BetrVG bestimmt. Da die entsendenden Betriebe unterschiedl

Das Betriebsverfassungsgesetz - § 47 BetrVG - Kanzlei Pavel

https://www.ra-pavel.de/index.php/47-betrvg.html
Das Betriebsverfassungsgesetz im Arbeitsrecht. Ihre Rechtsanwälte aus Hannover informieren Sie zu § 47 BetrVG.

ver.di – GBR: Errichtung, Zuständigkeit 47+50

https://msgler.verdi.de/wenn-recht-hilfe-noetig-hat/gesetze/++co++ab6a02f6-3d74...
Voraussetzungen der Errichtung, Mitgliederzahl, Stimmengewicht - § 47 BetrVG. (1) Bestehen in einem Unternehmen mehrere Betriebsräte, so ist ein Gesamtbetriebsrat zu errichten. (2) In den Gesamtbetriebsrat entsendet jeder Betriebsrat mit bis zu drei Mitg


Werbung

  • Verortung im BetrVG

    BetrVGZweiter Teil Betriebsrat, Betriebsversammlung, Gesamt- und Konzernbetriebsrat › Fünfter Abschnitt Gesamtbetriebsrat › § 47

  • Zitatangaben (BetrVG)

    Periodikum: BGBl I
    Zitatstelle: 1972, 13
    Ausfertigung: 1972-01-15
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 25.9.2001 I 2518;

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BetrVG in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 47 BetrVG
    § 47 Abs. 1 BetrVG oder § 47 Abs. I BetrVG
    § 47 Abs. 2 BetrVG oder § 47 Abs. II BetrVG
    § 47 Abs. 3 BetrVG oder § 47 Abs. III BetrVG
    § 47 Abs. 4 BetrVG oder § 47 Abs. IV BetrVG
    § 47 Abs. 5 BetrVG oder § 47 Abs. V BetrVG
    § 47 Abs. 6 BetrVG oder § 47 Abs. VI BetrVG
    § 47 Abs. 7 BetrVG oder § 47 Abs. VII BetrVG
    § 47 Abs. 8 BetrVG oder § 47 Abs. VIII BetrVG
    § 47 Abs. 9 BetrVG oder § 47 Abs. IX BetrVG

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung